Healthon Advisory Board

An der Definition und Weiterentwicklung von Qualitäts- und Transparenzkriterien für Gesundheits-Apps in Deutschland wirken verschiedene Experten mit. Sie bringen ihre Expertise aus Forschung und Lehre und oder der Entwicklung neuer Medien auf dem Gebiet Gesundheitsaufklärung ein. Ziel ist es, mit verbindlichen Standards Transparenz und Qualität und damit die Vertrauenswürdigkeit von Gesundheitsinformationen in Apps für Nutzer zu verbessern. Bereits in der Konzeptionsphase von Apps ist es wichtig, Qualitätskriterien zu berücksichtigen, um qualitativ hochwertige Gesundheits-Apps zu entwicklen. Healthon will Entwickler dafür sensibilisieren und Nutzern helfen, die Vertrauenswürdigkeit von Gesundheits-Apps selbst einschätzen zu lernen.

Healthon-Advisory Board: Leitung

Dr. Ursula Kramer, MBA, Initiative Präventionspartner, Freiburg, Apothekerin & Kommunikationsexpertin, Präventionspreisträgerin 2009, 2011, 2014. Mitglied afgis e. V. , Sprecherin der AG Digital Health im Deutschen Netzwerk Versorgungsforschung e. V.

CV, Publikationen, Presse

Das Advisory Board ist offen für Experten auf dem Gebiet Digital Health, die durch ihre Mitarbeit die Qualität, den Nutzen sowie die Sicherheit von Gesundheits-Apps evaluieren und optimieren möchten, um digitale Anwendungen als Bausteine sowohl in der Gesundheitsförderung als auch der Regelversorgung nutzbar zu machen.

Kommentare

Liebe Frau Kramer, ich kann leider folgende Seite nicht aufrufen:

http://www.healthon.de/2013/09/27/app-empfehlungen-europaeischer-selbsthilfe-unter-die-lupe-genommen/

Es geht hierbei um die Grafiken auf der Seite "App-Empfehlungen europäischer Selbsthilfe unter die Lupe genommen". Können Sie mir da helfen? Ich würde die Grafiken gerne verwenden in meiner Masterarbeit. LG Nadine Edelmann

Liebe Frau Edelmann,
vielen Dank für Ihren Hinweis. Die Dateien sind jetzt wieder verfügbar.
Viel Erfolg für Ihre Masterarbeit. Lieben Gruß U. Kramer

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • The Lexicon module will automatically mark terms that have been defined in the lexicon vocabulary with links to their descriptions. If there are certain phrases or sections of text that should be excluded from lexicon marking and linking, use the special markup, [no-lexicon] ... [/no-lexicon]. Additionally, these HTML elements will not be scanned: a, abbr, acronym, code, pre.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Aktualisieren Type the characters you see in this picture. Schreiben Sie die Buchstaben oder Zahlen, die angezeigt werden, in das Textfeld. Groß- und Kleinschreibung werden nicht unterschieden. Wenn Sie die Zeichen nicht entziffern können, einfach auf Aktualisieren klicken, dann erscheinen neue Bildzeichen.  Zur Audiowiedergabe wechseln.