Allgemein

Krankenkassen- & Pharma-Apps: Qualität & Transparenz

  • erstellt am: 30.08.2013
  • von: ursula.kramer

Wie transparent und fundiert informieren Gesundheits-Apps von Krankenkassen und Pharmaunternehmen und wie hat sich das Qualitätsniveau im Verlauf eines Jahres verändert? Diesen Fragen geht die Initiative Präventionspartner in ihrem aktuellen Marktscreening nach. Sie hat die Apps beider Anbietergruppen in den Kategorien Gesundheit & Fitness bzw. Medizin untersucht und anhand der Qualitätskriterien des HealthonApp-Ehrenkodex für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen in Apps beurteilt.

Kategorie: 

Sprechendes Auge für Sehbehinderte

  • erstellt am: 06.08.2013
  • von: ursula.kramer

Straßenschilder und Buslinien erkennen, im Supermarkt die Produktbeschreibungen auf Packungen lesen, Freunde im Kaffee erkennen, das kann für die rund 300.000 Sehbehinderten in Deutschland Wirklichkeit werden dank einer neuen Sehhilfe, die unter dem Namen OrCam von einem israelischen Unternehmen entwickelt und weltweit für 2.500  $ vermarktet wird. Und so funktioniert die hightech-Unterstützungshilfe: Die Bildkamera wird am Bügel der Brille befestigt, und ist mit einem Minicomputer über ein Kabel verbunden, das am Gürtel fixiert wird.

Kategorie: 

Bald Geld für Telemedizin: EBM-Ziffern in Sicht!

  • erstellt am: 27.06.2013
  • von: ursula.kramer

Diabetes-Tagebücher online austauschen und auswerten, Herzinsuffizienz-Patienten telemedizinisch überwachen: Bisher können Ärzte diese Leistungen nicht abrechnen. Denn im EBM  (Einheitlicher Bewertungsmaßstab) gibt es keine Ziffern dafür. Im Versorgungsstrukturgesetz hat sich die Bundesregierung zwar eindeutig auf die Förderung der ambulanten Telemedizin festgelegt, die praktische Ausgestaltung ist bisher offen. Nun haben KBV und Kassen eine gemeinsam Rahmenvereinbarung aufgesetzt, um die Finanzierung der Telemedizin zu regeln.

Kategorie: 

Pulsmessen mit der Videokamera

  • erstellt am: 07.06.2013
  • von: ursula.kramer

Man schaut morgens beim Zähneputzen in den Spiegel und der Spiegel zeigt an, dass der Plus erhöht ist. Ist das ein Frühwarnzeichen für eine beginnende Virusgrippe? Im Geschäft fällt ein Kunde auf, weil die Überwachungskamera anzeigt, dass der Plus dieses Kunden rasend schnell galoppiert. Ist der Mann vielleicht gestresst, weil er einen Diebstahl plant oder schon etwas gestohlen hat? Das sind zwei denkbare Anwendungen, die mit der neuen Technik von Fujitsu Wirklichkeit werden können.

Kategorie: 

Neuer Schlüssel zu gesicherter Gesundheitsinfo für Patienten?

  • erstellt am: 05.06.2013
  • von: ursula.kramer

Mit dem sogenannten Therakey soll die Quadratur des Kreise gelungen sein:  Mit diesem Schlüssel öffnet der Arzt des Vertrauens seinen Chronikern den Zugang zu verständlichen, unabhängigen Gesundheitsinformationen im Internet. Er trifft eine Vorauswahl, welche Informationen nützlich und vertrauenswürdig sind. Das Projekt Therakey wird vom Unternehmen Berlin-Chemie realisiert. Es steht derzeit als Pilot-Projekt für Diabetiker zur Verfügung, die mit einem DPP-4-Hemmer behandelt werden. Geplant ist eine Ausweitung auf weitere Indikationsgebiete (u.a.

Kategorie: 

Seiten