Zertifizierung für Gesundheits-Apps

  • erstellt am: 16.07.2012
  • von: ursula.kramer

Wie vertrauensvoll sind die Informationen, auf die man als Nutzer von Gesundheits-Apps häufig kostenlos zugreifen kann? Auf welchen Quellen beruhen sie, wie aktuell ist das Wissen, wer sind die Autoren, wer finanziert die Apps u. v. m.? Für Websites mit Gesundheitsinformationen gibt es in Europa die HON-Stiftung, Health on the Net, die nach 8 Kritierien Websites mit Gesundheitsinformationen zertifiziert. Für Gesundheits-Apps ist derzeit für Europa und Deutschland noch kein Qualitätssiegel in Sicht, das dem Anwender Orientierung gibt. Anders in den USA. Dort hat aktuell Happtique, der Anbieter eines App-Stores mit gesundheitsbezogenen Apps, einen ersten Vorstoß gewagt und einen Vorschlag für die Bewertung von Gesundheits-Apps zusammen mit Experten verschiedener Disziplinen erarbeitet. Als Draft im Netz veröffentlicht, kann der Vorschlag eingesehen und kommentiert werden. Weiter zum Draft Die Initiative Präventionspartner hat- orientiert an den Kriterien der Stiftung Health on the Net - ebenfalls einen Vorschlag für eine Testmatrix für Gesundheits-Apps entwickelt Bewertungskriterien Gesundheits-Apps. An den eigenen Gesundheits-Apps, der Vorsorge-Uhr, der Diabetes-Uhr, der Impf-Uhr, dem Vorsorge-Skat, zeigt sie die Anwendung. Die Beurteilung erfolgt im Hinblick auf die Transparenz und Qualität der Information sowie in der Kategorie "Benutzerfreundlichkeit". Durch Gewichtigung der getesteten Teilaspekte ergibt sich ein Gesamt-Score. Wer als Kooperationspartner an der Entwicklung einer Zertifzierungsmatrix bzw. an Standards für die Zertifizierung von Gesundheits-App in Deutschland mitwirken will, kann Kontakt aufnehmen mit der Initiative Präventionspartner und konstruktive Vorschläge und Anregungen einbringen. Wer seine eigene App nach den Testkriterien überprüfen will, kann dazu das Testformular downloaden Formular für Validierung einer Gesundheits-App.

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

Dr. Ursula Kramer - Die Ap(p)othekerin bloggt auf HealthOn

Die Bloggerin

Die Vision eines gerechten, patientenorientierten Gesundheitssystems treibt die Ap(p)othekerin Dr. Ursula Kramer an. Digitalisierung sieht sie als Möglichkeit, diesem Ziel näher zu kommen. Seit 2011 testet sie Qualität, Sicherheit und Anwenderfreundlichkeit von Gesundheits-Apps. Sie will Transparenz schaffen und digitale Gesundheitskompetenz fördern. Sie teilt die Erfahrung aus der Analyse von mittlerweile über 10.000 Apps in Blogbeiträgen, Vorträgen und Publikationen. Mehr...