Direkt zum Inhalt

Gesundheits-Apps: die Zukunft ist hypbrid

Geschrieben von ursula.kramer am Donnerstag, 11. April 2013 - 09:52

Bis 2016 wird die Hälfte aller Apps hybrid sein, so die aktuelle Prognose vom IT-Spezialisten Gartner. Was heißt das für Gesundheits-Apps? Mehr Nutzen durch aktuelle Inhalte, die jederzeit eingespielt werden können. Warum ist das wichtig? Denken Sie an ein Diabetes-Tagebuch als App. Der Nutzer, der seine Blutzuckerdaten dokumentiert, ist sehr wahrscheinlich auch an aktuellen Nachrichten für Diabetiker interessiert oder er will mit seiner App auch tagesaktuell die Termine regionaler Selbsthilfegruppen abrufen können.

Apps müssen "leben"

Die plattformunabhängige Basistechnik HTML5 haucht den Apps den notwendigen Atem dafür ein. Diese Web-Apps laufen innerhalb eines Browsers auf allen modernen, mobilen Endgeräten. Damit sie - wie die nativen Apps - alle gerätespezifischen Funktionen optimal nutzen können, verbindet eine neue Technik das Beste aus zwei Welten: Die Lösung liegt in der hybriden App:

  1. Ein nativer Teil erlaubt eine optimale Kommunikation mit dem jeweiligen Device und seinem Betriebssystem.
  2. Die Inhalte werden als Web-App tagesakutell geliefert und innerhalb des nativen App-Rahmens angezeigt.

Die Initiative Präventionspartner nutzt bereits diese Vorteile.

Die hybride HealthonApp

  • News aus der schönen, neuen mobilen Gesundheitswelt, die jederzeit aktualisiert vom Nutzer abgefragt werden können.
  • Eine Datenbank mit App-Testberichten. Eine ausgeklügelte Suchfunktion hilft dabei, die gewünschten Gesundheits-Apps zu finden z. B. zur Dokumentation der Blutdruckdaten, als Hilfestellung zur Durchführung von Entspannungsübungen, als Hilfestellung bei der Beurteilung potentieller arzneimittelbedingter Verschlechterung bei geriatrischen Patienten im Hausbesuch
  • online-App-Test. Anwender können Gesundheits-Apps auf Basis der Ehrenkodex-Kriterien selbst testen. Damit unterstützt jeder App-Tester mit seiner Arbeit die Community. Die Zahl der getesteten Apps wächst, die Transparenz wird verbessert, die Qualität des App-Angebotes optimiert.

Informiert entscheiden. Der Gesundheits zuliebe. Dazu will die hybride HealthonApp beitragen. In Kürze verfübar auf Google Play sowie als Web-App. Zur Web-App HealthonApp Weiter zum App-Entwickler:  sanamedia

Kategorie

Informationen über den Autor des Blogs

Dr. Ursula Kramer - Die Ap(p)othekerin bloggt auf HealthOn

Die Bloggerin

Die Vision eines gerechten, patientenorientierten Gesundheitssystems treibt die Ap(p)othekerin Dr. Ursula Kramer an. Digitalisierung sieht sie als Möglichkeit, diesem Ziel näher zu kommen. Seit 2011 testet sie Qualität, Sicherheit und Anwenderfreundlichkeit von Gesundheits-Apps. Sie will Transparenz schaffen und digitale Gesundheitskompetenz fördern. Sie teilt die Erfahrung aus der Analyse vieler tausender Gesundheits-Apps in Blogbeiträgen, Vorträgen und Publikationen. Mehr...

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Filtered HTML

  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.