Impf-Apps: Erinnern ist gut, aufklären ist besser

  • erstellt am: 19.01.2015
  • von: ursula.kramer

Neue Studie zeigt, dass aufklärende Informationen die Motivation zum Impfen steigern und der reinen Erinnerung an Impftermine überlegen sind.


Zum Aufbau eines vollständigen Schutzes, sind häufig mehrere Impfungen in einem definierten Abstand von Wochen oder Monaten notwendig, so z. B. bei Masern oder auch bei der Grippeimpfung von chronisch kranken Kindern. Eine aktuelle Studie hat nun gezeigt, dass die Motivationskraft einer Erinnerungsnachricht per SMS deutlich zunimmt, wenn diese zusammen mit einer Information verschickt wird, die erklärt, warum die zweite Impfung notwendig ist. Durchgeführt wurde die Studie mit Familien, deren Kinder zwischen 6 Monaten und 8 Jahren alt waren und aufgrund ihrer besonderen Gefährdung (z. B. Asthma, Neurodermitits) eine zweimalige Grippeimpfung im Abstand von 28 Tagen benötigen.


Alle Familien haben beim Impftermin eine schriftliche Information mit dem empfohlenen Termin der 2. Impfung erhalten. Die Studiengruppe, die  darüber hinaus mit einer Textnachricht über das Mobiltelefon erinnert wurde, und insbesondere jene, die zusammen mit der Erinnerung auch eine Erklärung erhalten haben, warum die 2. Impfung wichtig ist, ließen ihre Kinder deutlich häufiger im empfohlenen Abstand von 28 Tagen ein zweites Mal impfen (57,1%, 66,7 % und 72,7%).


Fazit: Der Einsatz mobiler Medien kann helfen, Impflücken zu schließen. Dies gelingt dann am besten, wenn die Familien nicht nur an die bevorstehenen Impftermine erinnertn, sondern parallel auch nochmals über den Nutzen dieser Impfung aufgeklärt werden.  


Eine deutschsprachige, kostenlose Impf-App, die aufklärt, erinnert und darüber hinaus hilft, Impfungen der ganzen Familie zu verwalten, ist z. B. die myImpf-Uhr, die als Web-App auf jedem Smartphone installiert werden kann. Sie berücksichtigt die aktuellen Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) und entspricht in allen Kriterien dem Healthon-Ehrenkodex für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen in Apps.


Weitere Informationen zur Studie. January 2015. Text Message Reminders Increase Second Dose of Flu Vaccinations in Children


Link zur myImpfuhr als Web-App oder Smartphone-App


 

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

Dr. Ursula Kramer - Die Ap(p)othekerin bloggt auf HealthOn

Die Bloggerin

Die Vision eines gerechten, patientenorientierten Gesundheitssystems treibt die Ap(p)othekerin Dr. Ursula Kramer an. Digitalisierung sieht sie als Möglichkeit, diesem Ziel näher zu kommen. Seit 2011 testet sie Qualität, Sicherheit und Anwenderfreundlichkeit von Gesundheits-Apps. Sie will Transparenz schaffen und digitale Gesundheitskompetenz fördern. Sie teilt die Erfahrung aus der Analyse von mittlerweile über 10.000 Apps in Blogbeiträgen, Vorträgen und Publikationen. Mehr...