Videosprechstunde erreicht Massenmarkt

  • Erstellt am: 11.04.2017
  • von: ursula.kramer

Samsung Health zeigt wie es gehen kann: Auf jedem neuen Samsung Gerät vorinstalliert, liefert Samsung Health - früher S Health - jetzt neue Funktionen, die den Weg für telemedizinsiche Versorgungslösungen bahnen können. Über "Ask an Expert" haben Nutzer über die App direkten Zugang zu einem Ärztepanel von mehr als 1.200 Spezialisten. Sie sind rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche erreichbar - das weckt Erwartungen bei Patienten. Mit App und Smartphone ausgestattet, ist der nächste Arzt per Video nicht weit, die Videosprechstunde kostet $59, für Versicherte übernimmt die Kasse diesen Betrag.

Die Möglichkeit, den Versicherungsschutz direkt zu überprüfen, bevor der Service in Anspruch genommen wird, vereinfacht den Abrechnungsprozess. Durch die Kooperation von Samsung mit dem US Versicherer, American Well, wird die Videosprechstunde mit dem Arzt greifbar nah.

Lösungen wie diese, werden zeigen, was machbar ist und was von Patienten zukünftig gewünscht wird oder eben auch nicht. Konzepte dieser Art setzen früher oder später auch zum Sprung nach Europa an. Denn auch hier ändern sich die Rahmenbedingungen für Digital Health, wie das Beispiel der Videosprechstunde zeigt, sie wird seit 1. April auch in Deutschland erstattet.

Universelle Health Dashboards am Horizont?

Wie lange wird es dauern, bis Versicherte hierzulande mit der Samsung Health App die Videosprechstunde mit ihrem Arzt über ihre gesetzlich Krankenkasse abwickeln können...Weil Daten zu Schlafgewohnheiten, Lebensstil, Bewegungsverhalten aus Wearables und Messwerte aus Gesundheitswaagen, Blutdruck- und Blutzuckermessgeräten etc. in der Samsung Health gesammelt und dort verwaltet werden können, eröffnen sich für Datenanalyse und integrierte Gesundheitscoachings umfassende, neue Möglichkeiten. Jetzt noch eine Schnittstelle zur digitalen Patientenakte - und fertig ist das universelle Health Dashboard, das eine neue Ära in der Prävention, Gesundheitsförderung und Patientenführung einläuten kann.

Quelle: MobiHealthNews. S Health relaunches as Samsung Health, adds telemedicine integration and mor, 30. März 2017

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • The Lexicon module will automatically mark terms that have been defined in the lexicon vocabulary with links to their descriptions. If there are certain phrases or sections of text that should be excluded from lexicon marking and linking, use the special markup, [no-lexicon] ... [/no-lexicon]. Additionally, these HTML elements will not be scanned: a, abbr, acronym, code, pre.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Aktualisieren Type the characters you see in this picture. Schreiben Sie die Buchstaben oder Zahlen, die angezeigt werden, in das Textfeld. Groß- und Kleinschreibung werden nicht unterschieden. Wenn Sie die Zeichen nicht entziffern können, einfach auf Aktualisieren klicken, dann erscheinen neue Bildzeichen.  Zur Audiowiedergabe wechseln.