Blog Archiv

Nationale Impfwoche: Marktscreening aller Impf-Apps 2013

  • erstellt am: 23.04.2013
  • von: ursula.kramer

"Schütze Deine Welt - lass Dich impfen", ist das Motto der diesjährigen Impfwoche, die vom 22. bis zum 27. April 2013 stattfindet. Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr ruft zum Impfcheck auf. Und die Initiaitve Präventionspartner nimmt dies zum Anlass,  über das derzeitige Angebot an

Kategorie: 

Schöne neue Welt: Gesünder mit Health-Apps?

  • erstellt am: 23.04.2013
  • von: ursula.kramer

Was sind Gesundheits-Apps, für welche Zwecke werden sie derzeit genutzt, welche Risiken und "Nebenwirkungen" bergen sie und welche besondere Verantwortung leitet sich daraus für Anbieter von health-Apps ab? Die beiden Autorinnen, Prof. Dr. Viviane Scherenberg, Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft,  und Dr. Ursula Kramer, Initiative Präventionspartner, beleuchten Hintergründe, Handlungsbedarf und schlummernden Potentialen des Marktes. Sie vergleichen u. a. Krankenkassen- und Pharma-Apps auf Basis der Kriterien des HealthonApp Ehrenkodex.

Sensoren beflügeln Gesundheits-Apps

  • erstellt am: 11.04.2013
  • von: ursula.kramer

Moderne Smarthpones drängen auf den Markt, die vollbepackt sind mit intelligenten Sensoren. Sie unterstützen das persönliche Fitnessprogramm und helfen Patienten dabei, ihre Krankheit besser zu bewältigen. S health von Samsung bietet z. B. Sensoren, die Blutzucker, Blutdruck, Kalorienverbrauch, Kalorieneinnahme, Schlafrhythmus, zurückgelegte Strecke, Schrittanzahl, Herzfrequenz messen und auswerten. Über

Kategorie: 

Gesundheits-Apps: die Zukunft ist hypbrid

  • erstellt am: 11.04.2013
  • von: ursula.kramer

Bis 2016 wird die Hälfte aller Apps hybrid sein, so die aktuelle Prognose vom IT-Spezialisten Gartner. Was heißt das für Gesundheits-Apps? Mehr Nutzen durch aktuelle Inhalte, die jederzeit eingespielt werden können. Warum ist das wichtig?

Kategorie: 

ARD Ratgeber Gesundheit: Apps, wofür?

  • erstellt am: 11.03.2013
  • von: ursula.kramer

In welchen Lebensbereichen sind Gesundheits-App eine nützliche Hilfe, welche Unterstützungsangebote sind eher kritisch zu bewerten? Im Ratgeber Gesundheit fällt das Urteil der Redaktion eindeutig aus.


Kategorie: 

3 Apps für 7 Mio. Patienten mit der Volkskrankheit Bluthochdruck

  • erstellt am: 15.02.2013
  • von: ursula.kramer

Über 35 Millionen Bundesbürger sind von Hypertonie betroffen, nur jeder zweite weiß überhaupt davon und nur ca. sieben Millionen Patienten lassen sich behandeln - und das, obwohl ein hoher Blutdruck der Risikofaktor Nr.1 für lebensbedrohliche Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist (1). Die Initiative Präventionspartner hat in einem aktuellen Screening das

Kategorie: 

Gesundheitsapps: Bitte auch für Couch-Potatoes!

  • erstellt am: 14.02.2013
  • von: ursula.kramer

Die Diskrepanz ist offensichtlich: Für den gesunden Hochleistungssportler, der seine Trainingsdaten engmaschig kontrollieren will, um persönliche Leistungs- oder Gewichtsziele zu erreichen, gibt es eine unüberschaubare und dynamische wachsende Anzahl von Apps. Diese sportiven, hochmotivierten User scheinen die präferierte Zielgruppe der Entwickler von „Gesundheits-Apps“ zu sein.

Kategorie: 

Seiten