Schlaf-Apps: Wofür interessieren sich die Nutzer?

  • erstellt am: 01.08.2018
  • von: anne.striegel
Schlaf-Apps Screening 05/2018: Wo ist das Interesse am größten?
Schlaf-Apps Screening 05/2018: Wo ist das Interesse am größten?
Beschreibung: 

Schlaf-Apps erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie werden als Einschlafhilfe genutzt. Selbstoptimierer zeichnen damit ihr Schlafverhalten auf (Tracking-Apps), analysieren es und hoffen auf neue Erkenntnisse. Diese Tracking-Apps gibt es mit und ohne Zusatzgeräte. Auch Weckhilfen, die vorgeben, den idealen Weckzeitpunkt zu identifizieren, finden sich im Angebot.

Schlaf-Apps: Tracking besonders beliebt

HealthOn hat sich angeschaut, welche Schlaf-Apps in den Stores um die Gunst deutschsprachiger Verbraucher buhlen (5/2018). Quantitativ dominieren die Einschlafhilfen, für Erwachsene und Kinder (75%). Jede vierte App bietet die Möglichkeit, Daten zum Schlafverhalten (Bewegung, Geräusche etc.) aufzuzeichnen. Es sind gerade diese Apps, die das Interesse der Nutzer offensichtlich besonders wecken. Tracking-Apps, die ohne kostenpflichtiges Zusatzgerät nutzbar sind, d. h. ohne Fitness-Tracker, Smartwatch oder sonstige, in Wearables verbaute Sensoren, führen das Ranking an. Betrachtet man die durchschnittliche Zahl der erreichten Downloads pro App folgen danach die Apps, die nur mit Zusatzgeräten den Schlaf überwachen können. Apps, mit denen Daten zum Schlafverhalten händisch in ein Tagebuch eingetragen werden, sind vergleichsweise weit abgeschlagen, diese Form des Trackings ist offensichtlich weniger attraktiv.

*Die vollständige Analyse mit Detailinformationen zu Schlaf-Apps (Angebot, Bedarf, Nachfrage, Qualität und Sicherheit) liefert der Marktreport Schlaf-Apps 05/2018 sowie die zusammenfassende Ergebnispräsentation zu Schlaf-Apps in der HealthOn Academy

Weitere Beiträge zum Thema: Gesundheits-Apps - wo ist das Interesse am größten? Vergleich der Beliebtheit von Schlaf-Apps mit anderen Gesundheits-Apps.

Quellen & Grundlagen: 

© HealthOn, Dr. Ursula Kramer, www.healthon.de, info@healthon.de, Tel 0761-1515480ee
Screening Schlaf-Apps 05/2018 in Google Play. Suchbegriffe: Schlaf, Schlafstörung. Angezeigte Suchtreffer jeweils 250 Apps. Berücksichtigt wurden Apps mit Bezug zum Thema Schlaf, die deutschsprachig, kostenlos verfügbar sind und mehr als 5.000 Downloads erreichen (n=* von 500 Suchtreffern). Diese Apps wurden in 5 Kategorien eingeteilt: Schlaf-Tracking (ohne Geräte), Schlaf-Tracking (nur mit Geräten), Schlaf-Tracking (manuelle Eingabe in Tagebuch), Entspannungs-/Einschlafhilfe, Einschlafhilfen für Kinder/Babys
Bildquellen: Wolken Vektorgrafik durch Freepik.com entwickelt, Bildkomposition sanawork GmbH

Infografik Downloaden
HealthOn Nutzungsbedingungen: Die Inhalte dieser Plattform HealthOn e. V. (Testberichte, Abbildungen, Analysen, Statistiken) können von Websitebesuchern zu privaten Zwecken kostenlos genutzt werden. Eine Nutzung zu kommerziellen Zwecken, z. B. der Weiterverkauf dieser Daten, wird explizit ausgeschlossen. Inhalte dürfen grundsätzlich nicht verändert oder nachgestellt werden. Die Nutzung von Abbildungen, z. B. in kostenlosen Fortbildungen für Verbraucher und Patienten, ist nur gestattet, wenn die Quellenangaben vollständig genannt werden. Bei Nutzung der Inhalte – auch in Auszügen, z. B. in Presseberichten, ist eine Verlinkung bzw. die Nennung des Links zur Website www.healthon.de erforderlich. Die Nutzer dieser Website erklären sich mit diesen Nutzungsbedingungen einverstanden.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • The Lexicon module will automatically mark terms that have been defined in the lexicon vocabulary with links to their descriptions. If there are certain phrases or sections of text that should be excluded from lexicon marking and linking, use the special markup, [no-lexicon] ... [/no-lexicon]. Additionally, these HTML elements will not be scanned: a, abbr, acronym, code, pre.