Ernährungs-Apps

Top Ernährungs-App: Wo sie punktet, wo sie schwächelt…

  • erstellt am: 15.02.2019
  • von: anne.striegel
Top Ernährungs-Apps: Wo sie punkten, wo sie schwächeln… Screening Ernährungs-Apps 01/2019
Top Ernährungs-Apps: Wo sie punkten, wo sie schwächeln… Screening Ernährungs-Apps 01/2019

Screening Ernährungs-Apps 01/2019

Infografik Downloaden
HealthOn Nutzungsbedingungen: Die Inhalte dieser Plattform HealthOn e. V. (Testberichte, Abbildungen, Analysen, Statistiken) können von Websitebesuchern zu privaten Zwecken kostenlos genutzt werden. Eine Nutzung zu kommerziellen Zwecken, z. B. der Weiterverkauf dieser Daten, wird explizit ausgeschlossen. Inhalte dürfen grundsätzlich nicht verändert oder nachgestellt werden. Die Nutzung von Abbildungen, z. B. in kostenlosen Fortbildungen für Verbraucher und Patienten, ist nur gestattet, wenn die Quellenangaben vollständig genannt werden. Bei Nutzung der Inhalte – auch in Auszügen, z. B. in Presseberichten, ist eine Verlinkung bzw. die Nennung des Links zur Website www.healthon.de erforderlich. Die Nutzer dieser Website erklären sich mit diesen Nutzungsbedingungen einverstanden.

Ernährungs-Apps: Wie gut sind sie?

  • erstellt am: 26.03.2018
  • von: ursula.kramer

Ernährungs-Apps liegen in der Gunst der Nutzer weit vorne (1). In keinem anderen Anwendungskontext wecken Gesundheits-Apps ein vergleichbares Interesse. Getrieben vom Wunsch nach Selbstoptimierung und weniger vom Bedürfnis, sich gesund zu ernähren, suchen Verbraucher in den

Kategorie: 

AQEL: Instrument zur Qualitätseinschätzung von Ernährungs-Apps

  • erstellt am: 20.03.2018
  • von: ursula.kramer

Nach MARS (Mobile Application Rating Scale) nun das AQEL (App Quality Evaluation) Tool: Wie kann man sich dem Thema Qualität von Gesundheits-Apps nähern, wenn so viele verschiedene Aspekte darüber entscheiden, ob die App beim Nutzer ankommt und dort die erhoffte Unterstützung wissenschaftlich nachgewiesen leisten kann?

Kategorie: 

Ernährungs-Apps

Marktanalyse Ernährungs-Apps 03/2018
Marktanalyse Ernährungs-Apps 03/2018

Marktanalyse Ernährungs-Apps 03/2018: Für wen empfiehlt sich die Analyse? Entscheider in öffentlichen Institutionen und Unternehmen der Gesundheitswirtschaft, die selbst eine Ernährungs-App anbieten oder anbieten wollen, erhalten schnell einen Überblick über das derzeitige Wettbewerbsumfeld.

Weitere Informationen zum Thema Ernährungs-Apps

Die "besten" Ernährungs-Apps: Was machen sie besonders gut?

  • erstellt am: 19.06.2017
  • von: ursula.kramer

Keine andere gesundheitsbezogene Fragestellung weckt im Internet (1) mehr Interesse von Verbrauchern, als das Thema Ernährung. Auch unter den 140 deutschsprachigen Top-Gesundheits-Apps mit über 50.000 Downloads ist das Thema Ernährung sehr gut vertreten, bei 52 dieser Top-Apps dreht sich alles mehr oder weniger um dieses Thema, jede Dritte dieser Ernährungs-Apps erreicht über 1 Mio.

Kategorie: 

Eine „sichere“ Gesundheits-App entwickeln: So geht das!

  • erstellt am: 11.07.2016
  • von: ursula.kramer

Verbraucher und Patienten nennen als Hauptgrund warum sie bisher keine Gesundheits-Apps nutzen die Angst vor dem Ausspähen persönlicher Gesundheitsdaten (GAPP-Studie). Die Europäische Kommission hat die Tragweite des Problems erkannt und reagiert. Mit einem sog.

Ernährungs-Apps: große Nachfrage, noch schwache Evidenzlage

  • erstellt am: 08.12.2015
  • von: ursula.kramer

In der Kategorie „Gesundheit & Fitness“ dominieren unter den sog. „Top Apps“ die Angebote zur Unterstützung des Bewegungs- (67%) und Ernährungsverhaltens (44%), die helfen, Bewegungs- oder Ernährungsdaten aufzuzeichnen. Jede dritte

Kategorie: