Schlaf-Apps - Wirksamkeit, Nutzen, Angebot & Nachfrage 01/2019

  • Januar 2019
  • 40 Minuten

Beschreibung

Fortbildung zu Schlaf-Apps für Therapeuten, App-Entwickler, Krankenkassen, Wissenschaftler/Studenten

Welchen Stellenwert haben Schlaf-Apps in der Diagnose, Therapie und dem Selbstmanagement von Schlafstörungen? Im Vortrag entwickeln wir die Rationale für den Einsatz, gehen auf die Evidenzlage ein im Hinblick auf Wirksamkeit und Nutzen und stellen dar, wie das derzeitige Angebot in Punkto Transparenz und Sicherheit abschneidet. Die Fortbildung zeigt, welche Schlaf-Apps es gibt, was diese Apps können, wie beliebt diese bei den Nutzern sind und wie sie im Hinblick auf Qualität, Sicherheit und Transparenz abschneiden. Wie müsste das Profil einer „idealen“ Schlaf-App aussehen?

Tags

    Neuen Kommentar schreiben

    Plain text

    • Keine HTML-Tags erlaubt.
    • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
    • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

    Filtered HTML

    • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
    • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
    • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
    • The Lexicon module will automatically mark terms that have been defined in the lexicon vocabulary with links to their descriptions. If there are certain phrases or sections of text that should be excluded from lexicon marking and linking, use the special markup, [no-lexicon] ... [/no-lexicon]. Additionally, these HTML elements will not be scanned: a, abbr, acronym, code, pre.