Direkt zum Inhalt

Bessere Patientenversorgung mit Asthma-App

Geschrieben von ursula.kramer am Dienstag, 24. Januar 2012 - 12:47

MyAsthma App, ein Service des Pharmaunternehmens GSK, bietet Betroffenen in England die Möglichkeit, ihre Asthmaeinstellung mit einem kurzen 30 Sekunden-Test mobil zu überprüfen und auf dieser Grundlage ihr Krankheitsmanagment gegebenenfalls zu optimieren. Die Anwender erhalten über die App außerdem Informationen zu Luftverschmutzung und Pollenbelastung sowie Wetterinformationen. Mit der App lassen sich Symptome und ACT-Scores (Ergebnis des Asthma Control Tests) des Betroffenen aufzeichnen und bei Bedarf einfach mit den behandelnden Ärzten austauschen. Basiernd auf den Umgebungsinformationen und den individuellen Messdaten des Patienten werden Sprachnachrichten oder Warnungen angezeigt, die dem Betroffenen helfen sollen, schneller auf äußere Einflüsse oder eine Verschlechterung der Symptome zu reagieren. Die App unterstützt Asthmapatienten dabei, ihre Krankheit besser zu verstehen, Medikamente richtig einzunehmen und durch einen entsprechenden Lebenssstil die Krankheit positiv zu kontrollieren. Wer das im Kindesalter bereits lernt, wird auch als Erwachsener durch eigenverantwortliches Handeln und regelmäßige Selbstkontrolle besser mit seiner Krankheit leben können. Das verbessert langfristig die Lebensqualität und hilft, Behandlungskosten einzusparen. Nach Angaben des Unternehmens GSK sind die Hälfte der 5,4 Millionen betroffenen Asthmapatienten in England nicht optimal eingestellt, 1.1 Millionen davon sind Kinder. Mehr.

Kategorie

Informationen über den Autor des Blogs

Dr. Ursula Kramer - Die Ap(p)othekerin bloggt auf HealthOn

Die Bloggerin

Die Vision eines gerechten, patientenorientierten Gesundheitssystems treibt die Ap(p)othekerin Dr. Ursula Kramer an. Digitalisierung sieht sie als Möglichkeit, diesem Ziel näher zu kommen. Seit 2011 testet sie Qualität, Sicherheit und Anwenderfreundlichkeit von Gesundheits-Apps. Sie will Transparenz schaffen und digitale Gesundheitskompetenz fördern. Sie teilt die Erfahrung aus der Analyse vieler tausender Gesundheits-Apps in Blogbeiträgen, Vorträgen und Publikationen. Mehr zur Ap(p)othekerin Dr. Ursula Kramer...

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Filtered HTML

  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.