So viele wie nie zuvor: 1,7 Mrd. App-Downloads in einer Woche

  • erstellt am: 23.01.2013
  • von: ursula.kramer

In der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr hat man mehr Zeit, auch für sein Smartphone. Das zeigen die akutellen Downloadzahlen von Flurry Analytics - einem Dienstleister, der Trackingsysteme anbietet, um das Nutzungsverhalten von Smartphone-Usern zu analysieren. Danach wurden in der letzten Woche des Jahres 2012 soviele Apps downgeloaded wie nie zuvor - insbesondere in den Ländern, die Weihnachten feiern und in dieser Zeit traditionell Urlaub machen. Im Vergleich zur Woche davor ist ein Anstieg von 65% zu verzeichnen - von 1.07 Milliarden auf 1.76 Milliarden. Ein Drittel der Downloads entfällt auf die USA. Im Dezember 2012 waren in USA 181 Millionen Smartphones gemeldet - gefolgt von China mit 167 Millionen. In China ist Weihnachten, wie in Japan oder Südkorea auch, keine Ferienzeit. Und so liegen die Downloadzahlen in diesen Ländern, die nach der Zahl der gemeldeten Smartphones Platz 2, 4 bzw. 5 im weltweiten Ranking einnehmen, weit zurück, verglichen mit westeuropäischen Ländern, deren Smartphonenutzer-Basis viel kleiner ist.



Prognose 2013: Es wird erwartet, dass 2013 die Grenze von 2 Milliarden Downloads pro Woche deutlich überschritten wird - spätestens im 4. Quartal 2013. Auf welchen Geräten diese Apps installiert sind, wer lieber Tabs und wer lieber Smartphone nutzt?


Dazu mehr auf healthon


Weiter zu Daten von Flurry Analytics

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

Dr. Ursula Kramer - Die Ap(p)othekerin bloggt auf HealthOn

Die Bloggerin

Die Vision eines gerechten, patientenorientierten Gesundheitssystems treibt die Ap(p)othekerin Dr. Ursula Kramer an. Digitalisierung sieht sie als Möglichkeit, diesem Ziel näher zu kommen. Seit 2011 testet sie Qualität, Sicherheit und Anwenderfreundlichkeit von Gesundheits-Apps. Sie will Transparenz schaffen und digitale Gesundheitskompetenz fördern. Sie teilt die Erfahrung aus der Analyse von mittlerweile über 10.000 Apps in Blogbeiträgen, Vorträgen und Publikationen. Mehr...